Bauen mit Massivhaus Mittelrhein

Unterputz außen

Der Unterputz wird aufgetragen

An Rosenmontag ruhte die Baustelle.

Dafür begann der Verputzertrupp bereits einen Tag später, Veilchendienstag, mit seiner Arbeit.

Die Fenster und Türen wurden abgeklebt und der Sockel erhielt einen weiteren Sperrputz ( der erste wurde durch die Hochbauer bereits im Dezember aufgetragen ).

Auf den Ringanker wurde ein Haftputz aufgebracht und die Rolladenkästen erhielten einen Haftputz mit Gewebe.

Außerdem wurden die Mauern mit einem Haftgrund gestrichen.

Anschließend wurde auf die erste Seite des Hauses der Unterputz aufgetragen.

Heute, an Aschermittwoch, wurde Gewebe auf den Sockel aufgebracht und anschließend ebenfalls mit Unterputz versehen.

Diese Arbeiten wurden heute insgesamt abgeschlossen.

Der Unterputz hat nun Zeit zu trocknen bevor der Feinputz aufgetragen wird.

Und ab morgen sind im Gebäude die Wände dran!

Die Elektriker sind seid Veilchendienstag ebenfalls wieder auf der Baustelle und werden, nach eigenen Angaben, morgen fertig.

Das Obergeschoss wurde bereits fertig verkabelt, so dass die Verputzer dort loslegen können, ohne den Elektrikern ins Gehege zu kommen.






Unsere Carrerabahn im Flur




und im Kinderzimmer


17.2.15 20:35, kommentieren