Bauen mit Massivhaus Mittelrhein

Schwerdonnerstag und unsere Baustelle

Trotz Schwerdonnerstag herrschte auf unserer Baustelle rege Betriebsamkeit.

Nicht nur der Elektriker war vor Ort und begann mit dem Verlegen der Leitungen, auch die Gerüstbauer kamen überraschend vorbei um das Gerüst für die Verputzer umzubauen.

Endlich konnte man für kurze Zeit das Haus ohne Gerüst im oberen Bereich bewundern.




Nun waren die Hinterlüftungen des Daches und der Verkastungen endlich auch einmal deutlich zu sehen. Schauen gut aus und lassen hoffen, dass Feuchtigkeit für uns kein Thema sein wird.

Kurz nach 16 Uhr fuhr ein weiteres Fahrzeug vor.

Der Fahrer entpuppte sich als Chef der Verputzerkolonne, die nächste Woche Mittwoch mit dem Unterputz, außen, beginnen werden, sofern das Wetter mitspielt. Er inspizierte die Baustelle und klärte die weitere Vorgehensweise mit uns ab.

Unser Wohnwagen muss für zwei Wochen anderweitig abgestellt werden, damit die Kolonne genügend Abstellfläche bekommt.

12.2.15 14:21

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL