Bauen mit Massivhaus Mittelrhein

Kommentarfunktion und Gästebuch ausser Funktion

Aufgrund nun täglich neuer spanischer Kommentare, die angeblich juristischer Natur sind wurde die Kommentarfunktion ausser Kraft gesetzt.

Ich bedauere dies sehr für alle diejenigen, die sich über diese Funktion mit uns in Verbindung setzen möchten.

Wir sind jedoch in einem Forum unter unseren Vornamen tätig. Das Forum ist auf unseren Seiten verlinkt.

Vlt. sehen wir uns dort.

Viele Grüße

Eve und Gerd

Es dauert nicht mehr lange bis zur Übergabe

Bis zur geplanten Hausübergabe in der KW23 gibt es noch viel zu berichten.

Der Innenausbau geht in den Endspurt.

Die Außenanlage nimmt langsam Form an.

Einziger Wermutstropfen:

Wir haben wieder einmal die verfügbare Bloggröße erreicht.

Einen Baublog zu lesen ohne auch Bilder ansehen zu können? Langweilig und uninterressant.

Die Lösung: Hier geht es weiter mit den Bereichen Feinarbeiten Innenausbau und Außenanlage

Wer die abschließenden Arbeiten im Bereich Innenausbau und Außenanlage zeitnah mitbekommen und über jede Veränderung informiert werden möchte, der kann diesen Teil des Bautagesbuches separat abonnieren.

Die Außenanlage nimmt Form an

In der letzten Woche arbeiteten keine Handwerker am Innenausbau des Hauses. Stattdessen war unser Bauleiter vor Ort um nochmals eine Feuchtigkeitsmessung durchzuführen und sich die neuesten Erdbewegungen anzusehen.

Das Haus trocknet weiterhin sehr gut ab, so dass ab der KW 17 mit dem Trockenbau begonnen werden kann.

Während der Trocknungphase des Hauses wurde von unserem Tiefbauer/ Garten-Landschaftbauer fleißig an der Außenanlage weitergearbeitet:

Die Arbeiten an der Stützmauer konnten fertiggestellt werden.





Die Noppenbahn wurde rund um's Haus angebracht.





Nachdem weitere Randsteine gesetzt waren, konnte wieder ein Teil unseres Mutterbodens verteilt werden.





Nun hoffen wir, dass wir nächste Woche Samstag das Carport stellen können.

Elektro-Endmontage, Gerüstbau und Gabionenwand

In der vergangenen Woche wurde auf der Baustelle viel bewegt:

Der Dachüberstand wurde am 07.04. morgens durch den Zimmerer und den Maler begutachtet.
Ob noch einmal nachgebessert werden muss, konnte an diesem Tag nicht abschließend entschieden werden, da die Farbe noch nicht abgetrocknet war.
Sollten wir nicht zufrieden sein, wird durch den Zimmerer nachgebessert.





Am Nachmittag des gleichen Tages wurde, wie von Massivhaus Mittelrhein versprochen, das Gerüst am Haus abgebaut.
Nun können die Außenanlagen angelegt werden.

Unser Haus wirkt nun sehr viel kleiner, dafür höher.





Seit Freitag, 10.04., ist der Elektriker wieder auf der Baustelle um die Elektrik fertigzustellen.





Und Samstag, 11.04., wurde die Gabionenwand fertig.
Es steckt sehr viel Arbeit darin. Jeder Sichtstein wurde per Hand gesetzt und eingepasst.





Das Ergebnis schaut super aus!


Nachtrag vom 14.04.: Die Endmontage der Elektrik wurde zwar begonnen, jedoch wird sie erst nach dem Verlegen der Fliesen fertig gestellt werden.

Der Stromzähler wurde von uns am vergangenen Wochenende online beantragt, da der Elektriker trotz Versprechen nicht tätig wurde.
Lt. Anruf unseres Versorgers fehlt aber immer noch das “Go“ vom Elektriker. Dieser hat nach eigener Aussage das “Go“ vergangenen Montag zeitnah gegeben.